Ev.-luth. Kirchenkreisjugenddienst Aurich

Herzlich willkommen auf der Homepage des Ev.-luth.Kirchenkreisjugenddienstes Aurich.

Hier findet ihr Informationen über bevorstehende Freizeiten und Seminare.

Außerdem könnt ihr hier erfahren, welche Materialien bei uns ausgeliehen werden könnten. Dieser Verleih ist momentan nicht möglich.

Angebote

Aktuelles

Neues von Kirchenkreisjugendkonvent

Hey!

beim letzten Treffen des Kirchenkreisjugendkonvents haben wir darüber nachgedacht, wie wir uns trotz der Kontaktbeschränkungen besser kennenlernen können. Wir als Vorstand haben einen gemeinsamen Discord-Server erstellt! Wenn ihr spontan Lust habt, abends zu quatschen, Spiele zu spielen oder richtig zu zocken, dann könnt ihr euch einfach spontan auf dem Server treffen.

 

 

Wenn ihr einmalig auf den Server wollt, braucht ihr keinen Discord-Account. Wollt ihr öfter dabei sein,müsst ihr euch einen Account anlegen. Dafür müsst ihr nur eine E-Mail Adresse angeben und diese bestätigen und euch natürlich einen Usernamen überlegen.

Wenn ihr Fragen oder technische Probleme habt, meldet euch gerne bei uns und wir helfen euch. Ihr dürft gerne auch Freund*innen aus der Jugendarbeit mitbringen.

Kurz zum Namen des Servers: TKKG steht für TeamerKirchenKreisGruppe auf Whattsapp, mit der wir einen Kontakt zwischen den Teamer*innen aus allen Gemeinden herstellen wollen.

Viel Spaß und hoffentlich bis bald auf dem Server!

Euer Vorstand vom Kirchenkreisjugendkonvent

 

https://discord.gg/3MG2gNrKdN

Statement des Kirchenkreisjugenddienstes

Wir wissen, dass es angesichts der rasanten Entwicklung der Pandemie keine leichte Entscheidung ist, nun Angebote durchzuführen oder abzusagen. Es ist eine Gratwanderung zwischen den Bedürfnissen junger Menschen, Freunde zu treffen und für einen Moment von zuhause rauszugehen und dem allgemeinen Gesundheitsschutz.

Je länger der Lockdown dauert, umso wichtiger ist es, dass Jugendliche sich in Notlagen an Pastoren/Diakone und Jugendleiter*innen wenden können.

Orientierungshilfen zu Hygienekonzepten (Stand 26.04.2021)

Unter dem untenstehenden Link sind die aktuellen Hinweise für Ferienangebote vor Ort und für Freizeiten abgedruckt.

Zusätzlich muss folgendes beachtet werden (Stand 20.05.):

Corona-Tests von Kindern
Auch Kinder bis 14 Jahre, die an Freizeiten der Jugendarbeit teilnehmen, müssen sowohl vor Beginn als auch 2x wöchentlich während der Maßnahme getestet werden. Die Befreiung von der Testpflicht gilt nicht für Angebote, die unter die §§ 11–13 der Corona-VO fallen. Selbsttests sind zugelassen, müssen aber „unter Aufsicht“ durchgeführt werden - entweder der Jugendleiter*innen oder von Mitarbeiter*innen der Jugendherberge. Dann gelten die aber auch, falls bei weiteren Lockerungen bspw. Schwimmbadbesuche mit negativen Testergebnis möglich sind.

Jugendliche werden i.d.R. getestet, wenn die Einverständniserklärung der Eltern vorliegt. Bei Kindern müsste mit den Impfzentren vor Ort geklärt werden, ob die es akzeptieren, dass Jugendleiter*innen mit den Kindern kommen. 

Juleica - Aus- und Fortbildungen sowie Bildungsseminare

Juleica - Aus- und Fortbildungen sowie Bildungsseminare sind im Zusammenspiel der §§ 2, 3und 8 in Verbindung mit § 14a der Corona-Verordnung bis zu einer Inzidenz von 100 am Veranstaltungsort möglich. Eine Begrenzung der Gruppengröße gibt es nicht. Dafür gibt es hier die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung während den Einheiten, die „indoor“ stattfinden und auf den Verkehrsflächen, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Freizeiten

Aktuell sind Freizeiten nur in Niedersachsen, nicht aber in anderen Bundesländern, möglich. Ob/wann auch andere Bundesländer Beherbergungen von Gruppen und Freizeiten gestatten, ist nicht bekannt.

Die Gruppengröße 50 bezieht sich auf die Zahl der Teilnehmer*innen, Teamer sind in diese Zahl nicht mit einbezogen. Geimpfte/genesene Teilnehmer*innen zählen hingegen in die Gruppengröße mit rein.

Ergänzend ist zu bemerken, dass Freizeiten nur an Orten durchgeführt werden dürfen, an denen die 7-Tage-Inzidenz unter 100 liegt.

Bei Freizeiten ist das Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen nicht notwendig, da hier Bezug auf §11 (1) Corona-VO genommen wird. Zeltplätze werden in §14 (4) nicht ausdrücklich als Ort für Freizeiten benannt.

Mund-Nase-Bedeckung bei Angeboten der Jugendarbeit

Die Formulierung in § 3 (4) Ziffer 6 wonach im Rahmen von Angeboten der Jugendarbeit nach § 11 SGB VIII keine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen ist, „wobei § 13 Abs. 1 Sätze 4 bis 6 entsprechend gilt“ löst große Irritationen aus.

Der Landesjugendring Niedersachsen geht aber davon aus, dass auf „Verkehrsflächen“, auf denen der Abstand von mind. 1,5m gewahrt wird, auf das Tragen der Maske verzichtet werden kann.

Während der Angebote selber ist das Tragen der Maske hingegen verpflichtend, Ausnahmen kann es ggf. geben, wenn auch hier der Mindestabstand gewahrt werden kann.

 

/kjd_aurich/Freizeiten/Orientierungshilfen

Wenn ich dein Ohr nur habe, finde ich schon mein Wort. Karl Kraus

  Außerdem steht unser Kirchenkreisjugendpastor Ulrich Menzel telefonisch oder per Mail für Gespräche und Unterstützung zur Verfügung.

Hier seine Kontaktdaten: email: pastor.menzel@matthaeus-kirche.de

Handy: 01525 - 28 64 276 oder Festnetz: 04941 - 99 014 68.
 

Wir sind der Kirchenkreisjugendkonvent (KKJK)

Kontakt

Kirchenkreisjugendwartin Christine Kruse
Instagram:kjw.kruse
Tel.: 04941 - 61441
Mobil: 015225263221

Sekretärin Inge de Vries
Bürozeiten:
Montag 9.30 -13.30 Uhr und Donnerstag 8.00 bis 12.00 Uhr
Tel.: 04941-61441
Fax: 04941-959825